one way signage

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 01. April

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Donnerstag, 01. April

„Warum willst du mit Gott hadern, weil er auf Menschenworte nicht Antwort gibt? Denn auf eine Weise redet Gott und auf eine zweite; nur beachtet man’s nicht.“ (Hiob 33, 13 – 14)

Hiob wurde alles genommen. Zuerst sein Besitz, dann seine Kinder und schließlich seine Gesundheit. Hiob fühlt sich ungerecht behandelt von Gott. Er macht ihm Vorwürfe. Und er hadert mit Gott, weil er von ihm keine Antwort auf die Warum-Frage erhält. Gott scheint ihn zu ignorieren.

Geht es dir manchmal auch so?

Gott scheint zu schweigen. Dein Reden mit Gott kommt dir vor wie eine Einbahnstraße. Die Kommunikation funktioniert gefühlt nur in einer Richtung. Nämlich von Dir zu Gott. Und wir vernehmen keine Antwort.

Das kann daran liegen,

dass Gott wirklich schweigt, oder

dass Du Gottes Reden nicht beachtest.

Dass Gott zeitweise schweigt, das wird uns in der Bibel an verschiedenen Stellen berichtet. Funkstille herrschte meist dann, wenn das Verhältnis zwischen Gott und Mensch von menschlicher Seite aus gestört war. Wenn der Mensch seinen eigenen Weg ging und Gott links liegen ließ. Gott drängt sich nicht auf, aber er wartet auf uns.

Manchmal bist Du aber vielleicht nicht auf Empfang. Gott redet zu dir auf eine Weise und auf eine zweite. Nur beachtest Du es nicht, weil das Reden Gottes im Trubel des Alltags untergeht. Andere Stimmen übertönen Gottes Reden. Oder Du bist zu beschäftigt, hast keine Zeit für Gott. Scheinbar Funkstille.

Andererseits ist Gott sehr kreativ. Er redet zu uns Menschen auf ganz unterschiedliche Weise. Einmal beim Lesen eines Bibeltextes oder eines Tagesimpulses. Ein zweites mal durch das Hören einer Predigt. Wieder ein anderes mal indem er unsere Gedanken lenkt. Oder durch Träume.

Alle Kreativität Gottes nutzt allerdings nichts, wenn Du nicht auf Empfang bist. Wenn Du nicht bereit bist zu hören. Dazu musst Du dir bewusst Zeit nehmen. Das geht nicht so nebenbei. Stille ist da sehr hilfreich. Am Besten nimmst Du dir eine bestimmte Tageszeit vor. Liest z.B. die heutige Bibellese aus dem Lukasevangelium. Reflektierst den Text und betest darüber. Zum besseren Verständnis kann eine Erklärung oder Auslegung zum Text hilfreich sein.

Ich kann bestätigen, diese Zeit lohnt sich, denn es ist keine verlorene Zeit.

Helmut Haas

Vater im Himmel, du möchtest dich mit uns austauschen, an unserem Leben teilhaben. Ich bin aber oft genug zu beschäftigt, von anderen Dingen eingenommen. Lass du mich ruhig werden, damit ich an diesem Tag auf dich und dein Reden hören kann. Amen

Lied: Stille vor dir, mein Vater

Als heutige Bibellese ist Lukas 23, 26 – 31 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.