„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 03. April

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Samstag, 03. April

„Christus hat gelitten, ein für alle Mal um der Sünden willen, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führe.“ (1. Petrus 3, 18)

Wir befinden uns in der Zeit zwischen Karfreitag und Ostern. Jesus starb am Kreuz auf Golgatha und lag im Grab. Er war sozusagen im Lockdown. Sein Tod war aber kein Betriebsunfall. Er, der Gerechte, hat freiwillig gelitten an deiner Stelle. Er starb um deiner Sünden willen. Durch seinen Tod hat er dafür gesorgt, dass ein für alle Mal dir deine Schuld vergeben ist. Du kannst und musst nichts mehr leisten, um vor Gott gerecht zu sein. Jesus hat alles getan, was notwendig ist. Er hat die Not gewendet, dich versöhnt mit Gott, dem Vater.

Ein für alle Mal. Für dich.

Wozu?

Damit er dich zu Gott führe. Er hat die Voraussetzung geschaffen, dass Du zum Vater kommen kannst. Es gibt keinen anderen Weg. Er hat den Weg zum Vater frei gemacht.

Jesus selbst sagt:

„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14, 6)

Einzig, Du musst diesen Weg gehen. Es gibt keinen Schleichweg. Es gibt keine Alternative. Ich weiß, wir Menschen lassen uns ungern etwas schenken ohne Gegenleistung. Jedoch kannst Du keine Gegenleistung erbringen. Du kannst dieses Angebot Jesu nur dankbar annehmen und ihm nachfolgen.

Jesus ist nicht im Grab geblieben. Das mit der Ausgangssperre an Ostern hat noch nie funktioniert. Selbst der versiegelte Stein vor dem Grab hat Gott nicht daran gehindert, dass er seinen Sohn Jesus Christus vom Tod auferweckt hat. Diese Tatsache verleiht unserem Leben eine neue Perspektive. Eine Perspektive, die über dein Leben auf dieser Erde hinaus geht. Und über deinen Tod hinaus.

Deshalb feiern wir morgen Ostern.

Helmut Haas

Herr Jesus Christus, danke, dass du ein für alle Mal meine Schuld und Sünde auf dich genommen hast. Du bist für mich gestorben. Aber du bist nicht im Grab geblieben. Das gibt mir Hoffnung und Zuversicht für mein Leben. So darf ich im Vertrauen auf deine Führung und Leitung in diesen neuen Tag gehen. Amen

Lied: Jesus, Herr, ich denke an dein Opfer

Als heutige Bibellese ist Lukas 23, 50 – 56 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.