brown wheat field during daytime

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 05. August

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Donnerstag, 05. August

Ein Prophet der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen? spricht der Herr. Jer, 23,28

Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen? Indem das Stroh den Weizen trägt und reifen lässt an sich, damit es dann geerntet werden kann und Mensch und Tier ernährt. Der Weizen ist das Entscheidende, nicht das Stroh. Der kostbare Inhalt macht satt, nicht die Verpackung.

So ist es auch, wenn es um Gott geht und sein Wort. Nicht die schöne, geschliffene Rede macht es, nicht wir Menschen mit unserer Persönlichkeit und Ausstrahlung und unserer Überzeugungskraft sondern die frohe Botschaft, die wir weitergeben ist es, die Menschen überzeugt und ernähren wird. Es ist sein Wort, dass sie Gottes Erbarmen erfahren lässt und Jesus Christus als ihren Herrn und Heiland.

Das entlastet, wenn man sich fragt, wie soll ich das schaffen, Menschen zu erreichen für Gott? Das kann ich doch gar nicht. Stimmt. Es ist der Hl. Geist, der das kann, nicht wir! Es relativiert auf gesunde Weise, wenn jemand sich gar so wichtig nimmt und meint, wie unverzichtbar er sei. Und es schärft das Bewusstsein, was die Hauptsache ist. Wenn wir Kirche sein wollen, wenn wir uns als Christen fragen, was Gott von uns erwartet.

Nicht mehr und nichts weniger als weiter zu geben und weiter zu sagen, was Gott uns gegeben hat und als sein Wort anvertraut. So wie Gott uns begabt hat. Weiter geben, was Gott gab. Weitersagen, was Gott uns sagt.

Der bekannte Prediger Spurgeon hat einmal sehr pointiert gesagt: „Es gibt in der Theologie nichts Neues, außer dem von uns dazu Erfundenen.“ Und meinte: Gottes Wort genügt. Die Verpackung mag wechseln, solange nur der Inhalt der Gleiche bleibt: Gottes Wort und dass daraus nicht das unsere wird.

Hans-Joachim Scharrer

Gott, ich staune darüber, wie viel du mit uns Menschen anfangen kannst. Lass mich bei nichts bleiben als deinem Wort und dem, wozu du mich begabt hast zum Segen für andere und dir zur Ehre. Amen.

Als heutige Bibellese ist  2 Könige 2,1-18 vorgesehen.


Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.