„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 06. April

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Dienstag, 06. April

„Gott erhöht die Niedrigen und hilft den Betrübten empor.“ Hiob 5,11

Nicht alles, was Hiobs Freunde sagten, war besonders hilfreich, ganz zu schweigen von richtig. Gott selbst macht das sehr deutlich in Kapitel 42,7.

Aber wenn wir mal – nur ausnahmsweise natürlich – diesen obigen Vers aus dem Zusammenhang herausnehmen, dann hört sich das durchaus nach dem Gott an, den wir kennen, oder?

Und nicht nur Elifas sagt so etwas über Gott, auch in den Psalmen kommt es vor (z.B. 34,19) und Maria singt davon in ihrem Loblied über Gott (Lukas 1,52).

Gehen wir also mal davon aus, dass es stimmt, dass Gott die Niedrigen erhöht und den Betrübten emporhilft, wieso gibt es immer noch so viel Leid und Ungerechtigkeit um uns herum? Die Antwort darauf weiß ich auch nicht.

Was ich weiß ist, dass Gott seine Versprechen hält. Das hab ich oft genug selbst erlebt und es steht an vielen Stellen in der Bibel.
Ich weiß auch, dass Gottes Gedanken höher sind als unsere Gedanken – so viel der Himmel höher ist als die Erde (Jesaja 55,9).

Stellen wir uns ein Bild vor, wunderschön gemalt, mit 3 Zebras im Vordergrund und einem Sonnenuntergang im Hintergrund. Würde man die Zebras einfach so aus dem Bild nehmen, hätte es ein hässliches Loch. Man müsste erst die Details unter den Zebras verändern, damit das Bild hinterher immer noch stimmig ist.
Nehmen wir die Zebras als eine – oder mehrere – Situationen in unserem Leben, wo wir Gott gebeten haben, sie zu ändern oder weg zu nehmen.

Wie oft starren wir auf die Zebras und sehen keinen Fortschritt?
Vielleicht ist Gott aber gerade dabei, die Details im Hintergrund stimmig zu machen, damit unser Lebensbild kein hässliches Loch bekommt…

Halten wir uns weiter fest an Gottes Liebe für uns und vor allem für die Niedrigen und Bedrückten und vertrauen wir darauf, dass er weiß, wann er die Zebras aus dem Bild nehmen kann.

Cornelia Letting

Himmlischer Vater, vielen Dank, dass Du nicht immer so handelst, wie ich mir das vorstelle. Du hast den viel besseren Überblick, nicht nur über mein Leben, sondern auch über die ganze Welt und ihre Zusammenhänge.

Hilf mir bitte, geduldig zu sein, wenn sich nicht alle Probleme in meinem Leben sofort in Luft auflösen. Wie oft hab ich schon erlebt, dass Deine Lösung am Ende viel besser ist, als die, die ich mit meinem beschränkten Horizont vorgeschlagen hätte.

Ich bete für alle erniedrigten, bedrückten und benachteiligten Menschen in unserer verkehrten Welt, dass sie ihr Vertrauen in Dich setzen und dass Du ihnen aufhilfst.

Amen

Als heutige Bibellese ist Lukas 24,36-49 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.