„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 09. Februar

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Dienstag, 09. Februar

„Ich will rühmen Gottes Wort; ich will rühmen des HERRN Wort.“ Psalm 56,11

Und wieder so ein Vers aus einem Psalm von David, wo man denken könnte, es geht ihm gut, er ist glücklich und preist seinen Gott.
Und wieder ist dem überhaupt nicht so.
In den ersten Versen kann man lesen: „…als ihn die Philister in Gat ergriffen hatten.“ und „Gott, sei mir gnädig, denn Menschen stellen mir nach; täglich bekämpfen und bedrängen sie mich.“

Aber schon bald wechselt er – wie so oft – die Perspektive.
In den Versen 4 – 5 steht: „Wenn ich mich fürchte, so hoffe ich auf dich. Ich will Gottes Wort rühmen; auf Gott will ich hoffen und mich nicht fürchten. Was können mir Menschen tun?“

Vielleicht fällt es uns zur Zeit eher leicht nachzuvollziehen, was schwere Zeiten sein können – auch wenn wir nicht gerade von Philistern gefangen werden.
Vielleicht wissen wir das aber auch schon länger – es braucht nicht unbedingt ein Virus, um uns das Leben schwer zu machen…

David bekommt immer wieder diesen Perspektivwechsel hin; ja, er klagt Gott sein Leid und wünscht seinen Feinden nicht immer das Beste.
Aber er bleibt darin nicht stecken, verheddert sich nicht in seinem Zorn und seiner Bitterkeit.

Er weiß, wem er angehört, er rühmt „des HERRN Wort“ – das einzige Wort, das wirklich Kraft und Trost spenden kann. Das Wort, das uns zusagt, Gott geht mit uns, auch wenn das Leben nicht einfach ist.

Dieses Wort haben wir heute auch, und wir kennen sogar schon das „Happy End“, wir kennen den Messias, auf den im Alten Testament nur hingewiesen wird.

Klagen wir Gott ruhig unser Leid, jammern wir ihm die Ohren voll.
Und dann schauen wir in Sein Wort und schöpfen daraus Geduld, Trost und Kraft zum Durchhalten – Jesus wird bei uns sein.

Cornelia Letting

Jesus, Du hast uns nicht versprochen, dass das Leben hübsch und einfach sein wird. Aber Du hast versprochen, bei uns zu sein, mit uns durch die Tiefen zu gehen und Dich auch auf den Höhen mit uns zu freuen.
Wir beten für alle, die es schwer haben, schenk ihnen Geduld und Kraft zum Durchhalten, und schenk ihnen trotz allem immer wieder einen Grund zum Freuen. Amen

Liedvorschlag: Du siehst die Wunden, Danny Plett

Als heutige Bibellese ist Lukas 8,40-56 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.