„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 1. Mai

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Freitag, 01. Mai

Ist denn die Hand des HERRN zu kurz? 4. Mose 11,23

Es ist Jammern auf hohem Niveau: Das Manna, das Brot der Wüste, hängt den Israeliten zu den Ohren heraus. Sie können es nicht mehr sehen. Die Sehnsucht nach Obst, Gemüse, frischem Fleisch wird riesig. Damit liegen sie Mose in den Ohren. Und Mose mag auch nicht mehr. Schon wieder dieses Rumgejammere. Wissen sie denn nicht, wo sie herkommen? Aus der Sklaverei? Aus der Unfreiheit? Aus der Unterdrückung? Und ist nicht ein Ziel vor ihren Augen? Sie werden in ein Land kommen, in dem Überfluss herrscht!

Gott aber kümmert sich auch um das Jammern auf hohem Niveau, um die Extras: Israel soll Fleisch haben, bis sie auch das nicht mehr sehen können. Das sprengt Moses Vorstellungskraft, aber Gott sagt ihm: Ist denn die Hand des HERRN zu kurz?

Und wo stehen wir? Ich empfinde diese Zeit durchaus als Wüstenzeit. Es ist nicht das normale Leben im normalen Land. Und wir wissen auch noch nicht, wie das verheißene Land, in dem der Virus durch Medikamente und oder Impfstoffe zurückgedrängt ist, aussieht. Was tun wir in der Zwischenzeit? Scharren wir auch so mit den Hufen und möchten mehr? Mehr Freiheit? Mehr Normalität? Natürlich wollen wir das! Wir wollen normale Gottesdienste, normale Begegnung, Schule, Kindergarten und Arbeit. Aber wir wissen auch, dass wir durch die Wüste hindurch müssen, es hilft halt nichts. Es wird noch dauern bis die Wüstenwanderung zu Ende ist.

Ist denn die Hand des HERRN zu kurz? Nein, er wird uns versorgen, neu und unerwartet, so wie er damals sein Volk in der Wüste auch versorgt hat. Bei Israel waren es Wachtelschwärme. Was wird es bei uns sein?

Pfarrerin Kathrin Bohe

Himmlischer Vater, wir brauchen Deine Versorgung dringend. Am Anfang fühlte es sich nach einem Ausflug in die Wüste an, nun ahnen wir, dass es eine lange Wanderung wird. Bitte gib uns die nötige Wegzehrung und bring uns bitte, um der vielen Menschen willen, die leiden, bald ans Ziel. Amen

Als heutige Bibellese ist 1. Petrus 3, 1 – 7 vorgesehen.

Zum Abschluss noch das Lied „Es liegt Kraft in dem Warten auf den Herrn“ https://www.youtube.com/watch?v=4NFrLa-O-Bo

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Posted in Tagesimpulse.