white and black stones during daytime

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 11. Dezember

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Samstag, 11. Dezember

„Der Herr macht zunichte die Pläne der Völker.“ (Psalm 33, 10)

„Geld regiert die Welt“, so sagt man. Bei Staaten, Völkern, Regierungen, Unternehmen, Privatpersonen und bei der Mafia, überall spielt bei Entscheidungen und Aktivitäten Geld eine entscheidende Rolle. Keine Ministerin und kein Minister kommt bei seinen Plänen am Finanzministerium vorbei. Und in vielen Bereichen läuft nur etwas mit Schmiergeld und Bestechung, nicht nur bei der Mafia.

Regiert Geld wirklich die Welt?

Auch unsere neue Bundesregierung plant für die kommenden Jahre. Sie hat sich viel vorgenommen. Dabei steht immer die Frage im Raum, ob und wie die geplanten Vorhaben auch finanzierbar sind.

Dann regiert Geld doch die Welt?

Da lesen wir in der heutigen Losung etwas Erstaunliches. Der Dichter des Psalms schreibt:

„Der Herr macht zunichte die Pläne der Völker.“

Wenn dem so ist, dann regiert nicht Geld die Welt, sondern Jemand anderes. Dann gibt es Jemanden, der alle Pläne über den Haufen wirft. Und das ist weder ein Corona-Virus, noch ein Vulkanausbruch oder eine Flutkatastrophe. Auch wenn wir das in den letzten Monaten so erlebt haben.

Das Weltgeschehen hat Jemand anderes in der Hand. Es ist der Gott, der uns in Jesus Christus nahe gekommen ist. Er hat einen Plan für dein Leben. Aber auch für die Völker und das Weltgeschehen. Auch dann, wenn Du das Handeln Gottes nicht immer verstehst oder nachvollziehen kannst. Das liegt meist daran, dass uns Menschen der Über- bzw. Durchblick fehlt. Was uns bleibt, ist das Vertrauen in das Handeln Gottes. Denn er meint es gut mit dir, mit mir und mit allen Menschen.

Der Dichter des Psalms schreibt ein paar Verse später:

„Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist,…“ (Psalm 33, 12)

In unserem Land beobachten wir leider eine zunehmende Säkularisierung. Glaube an Gott, den Vater, und Jesus Christus, seinen Sohn, das reißt die Wenigsten noch vom Hocker.

Immerhin 9 der 17 neuen Regierungsmitglieder wollen ihr Amt mit Gottes Hilfe führen, so bezeugen sie es zumindest bei ihrer Vereidigung. So hoffen wir, dass sie sich auch in ihren Entscheidungen von Gott führen und leiten lassen.

Was wir als Jesu Nachfolger tun können, ist beten für unser Land und unsere Regierung.

Bist Du dabei?

Helmut Haas

Vater im Himmel, du hältst die Welt in deiner Hand. Regierungen kommen und gehen.  Regierungen planen. Du aber bleibst. Auf dich ist Verlass. Ich bitte dich für unser Land und für unsere Regierung. Schenk du, dass Menschen in unserem Land wieder nach dir fragen. Führe und leite du die Verantwortlichen in Regierung und Wirtschaft, dass sie ihre Entscheidungen zum Wohle unseres Landes treffen.

Amen

Als heutige Bibellese ist Sacharja 8, 9 – 19 vorgesehen.


Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.