aerial photograph of clouds

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 11. Mai

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Dienstag, 11. Mai

„Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel und die Erde und alles, was darinnen ist, das ist des HERRN, deines Gottes.“ 5. Mose 10,14

Welch eine gute Gelegenheit, einmal so richtig ins Schwärmen zu geraten über unsern wundervollen Gott.
Galaxien, Sterne, Sonne, Mond, aller Himmel Himmel, hat er geschaffen, und die Erde mit allem, was darinnen ist: hübsche Blumen, beeindruckende Pflanzen, große und kleine Tiere jeder Form und Farbe, uns Menschen – was er sich dabei wohl gedacht hat…? – Sonnenuntergänge, Berge, Wüsten, Schneefelder, und auch Autos, Computer, Maschinen, Medizin…
Ich könnte jetzt den ganzen Tag weiterschreiben, und fände kein Ende – nehmen wir uns einen Moment Zeit um zu schwärmen.
Denn unser Gott ist der Einzige, für den wir das uneingeschränkt tun können. Er hat keine Fehler, er verrät seine Freunde nicht, oder unterliegt sonstigen menschlichen Versuchungen.

Alles ist in seiner Hand und er regiert weise, gerecht und liebevoll.

Hm, aber jetzt kurz stop: wenn alles Gott gehört, dann doch auch dieser kleine Virus, der gerade die ganze Welt durcheinander schüttelt?!
Warum lässt er das zu? Und warum rottet er ihn nicht einfach aus, zusammen mit Malariamücken und anderen Ärgernissen? Die Antwort darauf weiß ich auch nicht.

Aber wenn ich meinen Blick wieder von mir weg auf ihn richte, fallen mir neben allem Schweren sofort einige positive „Nebenwirkungen“ in meinem Umfeld ein, die durch die Pandemie eingetreten sind.

Mit Schwärmen allein kommen wir sicher nicht durch dieses Leben, manchmal müssen wir kräftig gegen den harten Wind des Lebens angehen, um weiter zu kommen auf dem Weg nach Hause.

Aber ab und zu dürfen wir uns das gönnen, auftanken im Licht von Gottes Liebe und seiner Gnade, seine Schöpfung bewundern und einfach staunen.

Cornelia Letting

Lieber Vater, Herr des Himmels und der Erde,
wenn wir unseren Blick mal aus unseren Problemen rausnehmen und aufschauen, können wir nur staunen über Deine Schöpfung, über Deine Liebe zu uns, über Dein Wirken in unserem Leben.
Hilf uns bitte, die richtige Balance zu finden zwischen den Kämpfen, die wir in diesem Leben auszufechten haben, und dem Schwärmen und Bewundern dessen, was Du geschaffen hast.
Danke, dass Du in jeder Situation bei uns bist und uns durchhilfst. Vor allem, wenn’s schwierig ist, aber auch wenn wir uns freuen und das Leben genießen, das Du uns geschenkt hast. Amen

Liedvorschlag: Unbeschreiblicher (Indescribable) https://youtu.be/v9L6eEhX7G4

Als heutige Bibellese ist Sprüche 28,12-28  vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.