„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 12. Oktober

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Montag, 12. Oktober

Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. (Johannes 17,3)

Einer unserer Söhne hat einmal, vor vielen Jahren gemeint, also ewig, das sei ihm zu lang, was soll er denn da tun, das kann er sich nicht vorstellen, das ist sicher langweilig.

Mir ist dazu erst einmal nichts eingefallen, ewig ist für ein Kind ja auch wirklich unvorstellbar lange …schlimmer als eine Stunde im Wartezimmer eines Arztes zu warten oder einen Besuch bei Verwandten zu machen und sich dort auch noch ruhig verhalten zu müssen..

‚Ewig‘ wird etwas greifbarer, wenn man älter wird,  aber wirklich vorstellen können wir uns das nicht. Wir können ja nicht einmal wirklich erfassen was morgen sein wird. Und ewiges Leben? Leben für immer in Gottes Gegenwart? Ich denke langweilig wird es nicht, eher wunderschön, aber für uns eben doch unvorstellbar! Ich kann nur glauben und Gottes Zusage vertrauen.

Und was wäre denn die Alternative, wenn wir nicht an das ewige Leben glauben? Wenn nach dem Leben wirklich nichts mehr kommt, gar nichts. Das fände ich persönlich wirklich erschreckend. Mein Leben, mein Glaube würde sinnlos erscheinen. Für mich ist da die Vorstellung irgendwann dort die Ewigkeit zu verbringen, wo die Liebe wohnt und sie mit geliebten Menschen ohne Schmerz und Leid zu verbringen unglaublich tröstlicher.

In unserem Bekanntenkreis kürzlich jemand ganz plötzlich und unerwartet an einem Herzinfarkt gestorben. Seit gerade mal 5 Tagen war er in Rente. Die Nachricht war ein Schock für alle. Fragen tauchen auf, „Warum?“, und „warum jetzt?“ Er hatte doch noch so viel vor, alle hatten sich darauf gefreut noch Zeit miteinander verbringen zu dürfen, er hätte noch so viel erleben und bewirken können. Eine Antwort darauf bekommen wir darauf allerdings nicht.

Aber wir können spüren, dass uns Jesus trotz allem Trost und Hoffnung gibt! Und dankbar schauen wir zurück, denn für ihn war der Glaube so wichtig  dass er in seinem Leben vielen Menschen von Jesus erzählt hat. Wir sind uns sicher, dass er jetzt bei Jesus ist und dass wir ihn eines Tages wieder sehen werden! Ihm geht es dort unglaublich gut und er wurde dort liebevoll empfangen.

Das ändert zwar nichts an dem schmerzhaften Verlust den seine Angehörigen und  Freunde empfinden, aber es tröstet und es gibt eine Perspektive auf eine Zukunft in Ewigkeit, auf ein Leben nach dem Tod, auf ein Wiedersehen.

Lassen sie uns Gott und seinen Sohn immer besser kennenlernen und erkennen, machen wir uns auf den Weg. Denn nicht der Weg ist das Ziel, sondern die Gemeinschaft mit Gott in Ewigkeit.

Ich freue mich schon darauf!

Berit Knorr

Lieber Vater, ich möchte mich auf den Weg machen. Ich möchte dich und deinen Sohn immer besser kennenlernen und ich brauche deinen heiliger Geist der mir dabei hilft,  dieses Geheimnis des Glaubens besser zu verstehen und der mir die Gewissheit schenkt, dass dein Wort wahr ist. Denn eines Tage möchte ich die Ewigkeit bei dir verbringen. Amen

Als heutige Bibellese ist Jeremia 9, 1-23 vorgesehen.

Liedvorschlag:  Ewigkeit    https://youtu.be/PcxaUHkmnSQ

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Veröffentlicht in Tagesimpulse.