„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 14. November

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Sonntag, 14. November

Nun, da ihr Gott erkannt habt, ja vielmehr von Gott erkannt seid, wie wendet ihr euch dann wieder den schwachen und dürftigen Mächten zu, denen ihr von Neuem dienen wollt? Galater 4,9.

Wir sind gerade in einer Situation, wo große Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und über neue staatliche Maßnahmen herrscht. Missstimmungen bezüglich Ungeimpften, aber auch hinsichtlich Freiheitseinschränkungen nehmen zu. Sie zeigen Wirkung. Mehr als nur eine einzelne Stimme halten Missstimmungen Seelen gefangen und verbittern Menschen.

In einer Stimmungslage, die zum Novembernebel passt, trifft uns der Weckruf des Apostels Paulus: Gott hat euch in seinem Blick. Er weiß, wie es um euch bestellt ist. Wendet euch von „schwachen und dürften Mächten“ ab; lasst euch nicht irgendwelchen Stimmungen, die sich wellengleich aufschaukeln, vereinnahmen.

Als die Karmelitin und Mystikerin Teresa von Ávila 1582 starb, fand man bei ihr ein kurzes Gedicht, das mit den Worten endet: „Sólo Dios basta – Gott nur genügt.“ Auf Deutsch liest es sich wie folgt: „Nichts soll dich verstören, / nichts dich erschrecken, / alles vergeht, // Gott ändert sich nicht. / Geduld / erlangt alles; // wer Gott hat, / dem fehlt nichts: / Gott nur genügt.“

Jochen Teuffel

Lebendiger Gott, komm uns entgegen, leuchte uns mit deinem Licht, damit wir heimkommen zu dir. Ewiger Gott, zeige uns dein Licht, das uns wärmt, erweise uns deine Liebe, die uns umfängt. Durch Jesus Christus. Amen.

Als heutige Bibellese ist Psalm 6 vorgesehen.

Zum Abschluss das Taize-Lied „Nada de turbe“, das Teresa von Avilas Worte aufnimmt.


Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.