„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 15. Mai

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Freitag, 15. Mai

Der HERR erhörte unser Schreien und sah unsere Angst, unser Elend und unsere Not. 5. Mose 26, 7

Israel ist bereits hindurch gegangen. Die Wüstenzeit liegt hinter ihnen, das gelobte Land liegt vor ihnen. Rückblickend können sie sagen: Der HERR erhörte unser Schreien und sah unsere Angst, unser Elend und unsere Not.
Wir sind in der Wüstenzeit. Die Pandemie ist nicht vorbei so lange sich Menschen anstecken und weder ein Weg zur Heilung noch eine Impfung vorhanden ist. Wir werden also weitergehen müssen mit der Pandemie. Die Bedingungen ändern sich zwar, aber auf absehbare Zeit haben wir verschiedene, evtl. wechselnde Einschränkungen.

Dazu kommen auch Ihre persönlichen Geschichten: Krankheiten, Sterbefälle, Sorge um Verlust des Arbeitsplatzes, Sorgen um Familienangehörige. All die Dinge, die zu unserem menschlichen Leben dazugehören und nicht angenehm sind. Manchmal so wenig angenehm, dass wir es als Elend und Not empfinden.

Wenn die Israeliten ihre Situation als Elend und Not empfunden haben, haben sie zum HERRN geschrien. Manchmal zurecht, manchmal nennt die Bibel ihr Schreien „Nörgelei“. Letztendlich war das den Israeliten aber egal: Wenn sie unzufrieden waren, haben sie Gott in den Ohren gelegen. Sie haben die Erfahrung gemacht, dass sich Gott um ihr Schreien kümmert und sie hört.

Daher möchte ich Sie ermutigen, sich ebenfalls an Gott zu wenden mit ihrer Not, egal, ob jemand anders das auch als Not bezeichnen würde oder nicht. Es ist Ihre Geschichte mit Gott. Es ist Ihr Schreien. Und ich wäre gespannt, was Sie hinterher von seinem Hören berichten könnten.

Pfarrerin Kathrin Bohe

Himmlischer Vater, wir erleben Not. Wir kennen Angst. Und Du kennst uns. Wir bitten dich um offene Ohren, wenn wir uns mit dem, was uns belastet an dich wenden, wenn wir zu dir schreien. Wir bitten dich um Mut für uns selbst, dass wir nichts zurückhalten, sondern offen und ehrlich mit dir reden. Lehre uns, auf dein Hören zu vertrauen.

Als heutige Bibellese ist 1. Timotheus 3, 1 – 13 vorgesehen.

Lied: Gott sieht unsre Tränen von Albert Frey, hier in einer Liveversion in einer Gemeinde, schlicht und schön… https://www.youtube.com/watch?v=7xEKQjscdwM

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Posted in Tagesimpulse.