person holding clear glass glass

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 16. April

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Freitag, 16. April

Nicht werde jemand unter dir gefunden, der Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt. Denn wer das tut, der ist dem HERRN ein Gräuel. 5. Mose 18, 10.12

Das klingt sehr nach Mittelalter, oder? Wer befasst sich in unserer aufgeklärten Welt denn mit Hellseherei, Zauberei oder geheimen Künsten?

Oder kurz mal halt – was ist das eigentlich? Was ist Wahrsagerei oder Hellseherei? Was sind „geheime Künste“? Eine Antwort finde ich in jeder beliebigen Buchhandlung. In der Abteilung „Spiritualität“ finde ich gewöhnlich neben Bibeln und Gesangbücher auch Werke wie „Praxishandbuch für Hexen, Junghexen und magisch Interessierte: Schütze dich durch Zauber, Magie und Rituale vor negativer Energie…“ oder „Wahrsagen mit Skatkarten: Legetechniken und Deutungen für Liebe, Partnerschaft, Beruf und Zukunftsplanung“. Wenn ich „Esoterik“ in die Suchleiste eines großen Versandhändlers eingebe, treffe ich auf „Das schamanische Seelen-Orakel: 64 Energiekarten & Begleitbuch“ oder „Verbindung mit der Ich-bin-Gegenwart: Vom Denken ins Fühlen – Stärke deine Herzverbindung…“

Es gibt einen Riesenmarkt esoterischer Bücher. Einen Markt aber gibt es nur, wenn es auch Interessenten gibt. Aber was ist so schlimm daran? Es gibt viele Menschen, die sich als spirituell begreifen, auf christliches zurückgreifen und auf esoterisches. Wo soll das Problem sein? Gut ist, was nützt.

Hier sagt Gott deutlich: „Stopp!“. Du kannst nicht zu Gott gehören wollen und gleichzeitig andere religiöse Praktiken ausüben. „Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“ Gott ist kein Gott, der neben anderem verehrt werden kann. Gott ist kein Gott, dem neben anderen gedient werden kann. Es geht um eine „Herz zu Herz Beziehung“ zu Gott. Dieses Herz zu Gott muss ungeteilt sein. Es geht darum, sich ganz auf Gott zu verlassen und nicht nebenher noch auf Praktiken, die mir die Zukunft eröffnen oder mich sonst wie Vertrauen lehren wollen.

Am Ende gibt es nur einen, der mein Herz verdient. Es gibt nur einen, der vertrauenswürdig ist. Das ist Gott selbst.

Pfarrerin Kathrin Bohe

Himmlischer Gott, Du forderst unser ganzes Herz und unser ganzes Vertrauen. Manchmal sind wir versucht, unser Vertrauen aufzuteilen und uns noch woanders Sicherheit zu holen. Danke, dass Du vertrauenswürdig bist. Hilf uns, immer wieder zu Dir zurückzukehren. Amen

Lied: Cornerstone https://www.youtube.com/watch?v=izrk-erhDdk&list=RDizrk-erhDdk&start_radio=1&t=20

Als heutige Bibellese ist Kolosser 3,5-11 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.