group of people running on stadium

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 16. August

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Montag, 16. August

Paulus schreibt: Ich sage durch die Gnade, die mir gegeben ist, jedem unter euch, dass niemand mehr von sich halte, als sich‘s gebührt, sondern dass er maßvoll von sich halte.       Römer 12,3

Als ich mir Interviews mit Sportlern anhöre, dann staune ich immer, wie überzeugt sie von sich sind. Ich frage mich da oft, wer sie gecoacht hat, dass sie so ohne jeden Zweifel an sich auftreten?

Aber letztendlich kan jeder von Ihnen nur die Leistung bringen, für die er körperlich von Gott ausgestattet wurde,  und für die er hart trainiert hat. Nur von sich überzeugt zu sein, reichte da dann doch nicht aus.

Und jeder von ihnen hat einmal klein angefangen. Die Begabung wurde entdeckt,sie wurden gefördert und langsam wurden sie immer sicherer und besser.

Paulus schreibt hier an die Römer. Er ruft dazu auf, dass jeder soviel wie er kann zu der christlichen Gemeinschaft beitragen, sich dabei aber auch nicht überschätzen soll.

Wenn ich an die Gemeinden denke, die ich kenne, dann ist es doch eher so, dass man froh ist, wenn sich überhaupt jemand dazu berufen fühlt, seine Gaben einzusetzen und einen Dienst zu tun.

Gut, vielleicht überschätzt sich der ein oder andere auch einmal, aber eigentlich ist man dankbar, wenn  überhaupt jemand etwas macht. Dabei gibt es ja so unendlich viele Möglichkeiten sich einzubringen.

Vielleicht bräuchten wir eher jemanden der Begabungen erkennt und die Menschen aufbaut und ermutigt ihre Berufung zu entdecken und ihr zu folgen? Und vielleicht sollten wir uns manchmal am Sport ein Beispiel nehmen?

Ich stelle mir das ungefähr so vor, und das kann jeder von uns:

–  Sponsorensuche: Gott um seinen Segen und den heiligen Geist für die Gemeinde bitten.                                

   Gott ist da sicher freizügig und ein freudiger Geber.

–  Talentsuche – wer hat welche Gaben und wo kann man sie einsetzten. Welche Gaben habe ich?

–  Training  –  Glaubensmuskeltraining-  Die Verbindung zu Gott stärken und nicht erschlaffen lassen.

   z. B. Mit Gebet, Bibellesen, Hauskreis, Bibellesekreis, Gebetskreis

–  Coaching     –  gegenseitiges ermutigen, loben und bestärken.

–  Ziel:  Den Siegeskranz erlangen. Jesus als Mittelpunkt und Ziel.

So wären wir doch wie eine Mannschaft, die aufeinander eingespielt, gleichwertig und mit einem gemeinsamen Ziel unterwegs ist? Keiner versucht mehr als der andere zu sein, denn jeder ist auf den anderen angewiesen und jeder hat seine Aufgabe und ist ein Teil davon? Und es hängt nicht davon ab wie umfangreich oder groß meine Rolle ist. Jeder ist wertvoll und wichtig!

Paulus zählt in Römer 12, 6-8 auch einige Gaben auf, lesen Sie sie doch einmal nach.

Berit Knorr

Lieber Vater, es gibt so unendlich viele Möglichkeiten sich für dich einzubringen. Zeig mir doch bitte, wo mein Platz ist, welche Begabung ich von dir bekommen habe und was ich damit tun kann um dir zu dienen. Hilf mir dabei auch bescheiden und demütig zu bleiben. Und zeig mir bitte auch, wie ich andere ermutigen und stärken kann. Amen

Als heutige Bibellese ist 2. Könige 19, 1-19 vorgesehen.

Liedvorschlag:  Der Herr segne dich  https://youtu.be/RZ85nG4BcxQ


Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.