„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 2. November

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Montag, 02. November

Da ist kein Unterschied: Alle haben ja gesündigt und die Herrlichkeit Gottes verspielt. Gerecht gemacht werden sie ohne Verdienst aus seiner Gnade durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist. (Römer 3, 22-24)

Wie kann man etwas so verpacken, dass es nie langweilig wird, dass man es immer wieder gerne auspackt, anschaut und sich darüber freut?

Jahrelang haben wie  mit der Jungschar den Familien-Weihnachtsgottesdienst gestaltet. Jedes Jahr ist es ja das gleiche Thema, Jesus wird im Stall von Bethlehem geboren. Und jedes Jahr war für uns die Frage, wie können wir dieses Thema so verpacken, dass die vielen Menschen, die zum Gottesdienst kommen, nicht gelangweilt zuschauen, sondern dass sie erfüllt und mit neuen Gedanken, vielleicht auch voller Freude und mit einer neuen Neugier auf den christlichen Glauben, nach Hause gehen.

Genauso geht es mir heute auch! Die Botschaft, die in unserer Tageslosung dran ist, habe ich schon so oder so ähnlich versucht in immer neues „Geschenkpapier“ zu verpacken. Es aus dieser oder jener Perspektive zu betrachten, und ich frage mich, ob Sie noch neugierig und interessiert sind,  oder ob Sie vieles als ‚kenn ich schon, weiß ich schon‘  nur überfliegen? Aber die Botschaft ist so wichtig!

Wir brauchen sie! Immer wieder! Deshalb packen wir heute noch einmal gemeinsam aus:

Stellen Sie sich vor, sie haben ein wunderschönes Geschenk vor sich. Es ist groß, liebevoll verpackt und in großen Buchstaben steht darauf: Für Dich! Sie betrachten es von allen Seiten, dann erst lösen Sie vorsichtig das Geschenkband. In freudiger Erwartung entfernen Sie die Klebestreifen, dann nehmen Sie das Papier, falten es andächtig zusammen und legen es auf die Seite.

Jetzt sehen Sie es! Es ist wertvoll, unschätzbar wertvoll , unbezahlbar!

Und welcher Gedanke kommt Ihnen wohl jetzt zuerst?

Genau: Wie um alles in der Welt kann ich mich jemals dafür revanchieren?

Aber Gott schenkt ohne Gegenleistung, ohne Erwartung! Und verdient? Verdient haben Sie es sich sicher nicht! DAS ist Gnade! So ist Gott!

Sie müssen es nur annehmen, auspacken, begreifen, ergreifen. Und er wünscht sich von ganzem Herzen, dass Sie sich darüber riesig freuen und dankbar  mit einem lächeln im Gesicht zu ihm aufschauen.

Und weil es so unendlich kostbar ist, wünscht er sich, dass Sie es nicht zur Seite, nicht in eine Schublade legen und dass Sie es nie wieder vergessen! Nein, Sie sollen es sich ins Herz schreiben (und am besten auch noch auf den Kühlschrank)  Römer 3, 24 Übersetzung ‚Neues Leben‘:

Gott erklärt uns aus Gnade für gerecht.

Es ist sein Geschenk an uns durch Jesus Christus,

der uns von unserer Schuld befreit hat.

                                                                                                     ……………und sagen Sie es weiter! 😉

Berit Knorr

Lieber Vater im Himmel, du schenkst uns Gnade, und ohne eigenen Verdienst werden wir gerecht gemacht durch Jesus deinen Sohn. Verzeih mir, wenn ich das manchmal vergesse, wenn ich meine ich könnte mir vor dir etwas aus eigener Kraft verdienen. Und ja, gerne nehme ich dieses Geschenk an, völlig unverdient, aber voller Dankbarkeit. Amen

Als heutige Bibellese ist Jeremia 30, 1-3; 31, 1-14  vorgesehen.

Liedvorschlag:   Das Geschenk         https://youtu.be/m65PI997cyA

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.