rock monolith beside body of water

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 21. Dezember

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Dienstag, 21.12.2021

„Wer ist der König der Ehre? Es ist der HERR, stark und mächtig, der HERR, mächtig im Streit.“ Psalm 24,8

„Macht hoch die Tür, die Tor‘ macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit…“
Das kennen wir alle und vermutlich wurde es in Deutschland in den letzten zwei Wochen wieder öfter gesungen…

Wie wäre es wohl gewesen, wenn Jesus tatsächlich mit Pomp und Gloria auf die Erde gekommen wäre? Die Juden zu seiner Zeit hofften das ja anscheinend, dass er kommen und das Römische Reich platt machen würde.
Aber wie wäre es gewesen? Er wäre mit seinem ganzen Hofstaat und Heer in einen Palast eingezogen – und die Hirten hätten davon höchstens aus den Nachrichten erfahren…
Er wäre definitiv nicht nach Bethlehem gekommen, geschweige denn dort geboren worden.
Später wäre er sicher nicht ausgerechnet auf einem Esel nach Jerusalem hinein geritten.
Aber er hätte vermutlich auch nicht mit „Zöllnern und Sündern“ gegessen. Hätte vielleicht keine Zeit für die Kinder gehabt und schon gar nicht für eine Gruppe mehr oder weniger einfach gestrickter Jünger.
All die Kranken und Armen, all die scheinbar unbedeutenden Menschen hätten ihn im Glücksfall mal irgendwo vorbei kommen sehen.
Vielleicht wäre er irgendwann hoch dotiert in einer Schlacht gestorben, aber sicher nicht verlassen, geschunden und unwürdig an einem Kreuz.

Und damit wäre die ganze Mission völlig daneben gegangen!

Zu unserem Glück und Heil hat Jesus sich anders entschieden. Er kam als kleines Kind zur Welt – und die Hirten, einfache Leute am Rand der Gesellschaft, waren die ersten, die ihn begrüßten.
Er hatte Zeit und gute Worte für alle „kleinen“, „unbedeutenden“ und sündigen Menschen um sich herum.
Schließlich starb er für unsere Sünden an diesem Kreuz auf Golgatha, und hat so den Sieg über Hölle, Tod und Teufel errungen.
Auf diese Weise hatten über all die Zeit auch die einfachsten, sündigen Menschen Zugang zu Gott – ich zum Beispiel.

Irgendwann, zur richtigen Zeit, wird Jesus tatsächlich in Prunk und Herrlichkeit wiederkommen. Dann werden wir in alle Ewigkeit mit ihm zusammen sein.
Aber bis dahin gibt es noch viele „kleine“ und „große“ Leute, denen wir von diesem Jesus erzählen können, der als einfacher Mensch geboren wurde, um uns den Weg zu unserem himmlischen Vater zu zeigen.

Cornelia Letting

„Komm, oh mein Heiland Jesus Christ, mein’s Herzens Tür Dir offen ist. Ach zieh mit Deiner Gnade ein, Dein‘ Freundlichkeit auch mir erschein. Dein Heil’ger Geist mich führ‘ und leit‘, den Weg zur ew’gen Seligkeit. Dem Namen Dein, oh Herr, sei ewig Preis und Ehr.“
(nach Strophe 5 von „Macht hoch die Tür…“)

Amen

Als heutige Bibellese ist Maleachi 2,17-3,5 vorgesehen.


Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.