„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 21. März

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Sonntag 21. März

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. Johannes 1,1-3

Alles nur Zufall? Nur Zufall, dass wir – die Menschheit wie auch jeder einzelne – hier auf dieser Erde leben? Keiner kann sagen, er oder sie habe das eigene Leben sich selbst verschafft. Auch sind wir nicht nach einem menschlichen Plan entworfen und gemacht worden. Vielmehr ist jedem das Leben durch Zeugung und Geburt gleichermaßen zugefallen.

Alles letztlich nur Zufall? Im Zufall ist immer schon die Vergänglichkeit enthalten. So heißt es im biblischen Buch des Predigers: „Nichts hat der Mensch dem Tier voraus, denn nichtig und flüchtig sind sie alle. Alle gehen an ein und denselben Ort, aus dem Staub sind alle entstanden, und alle kehren zurück zum Staub.“ (Kohelet 3,19f)

Der Glaube findet sich nicht mit dem Zufall ab. So heißt es in der Vorrede zum Evangelium nach Johannes: „Im Anfang war das Wort, der Logos, und der Logos war bei Gott, und von Gottes Wesen war der Logos. Dieser war im Anfang bei Gott. Alles ist durch ihn, den Logos geworden, und ohne ihn ist auch nicht eines geworden, das geworden ist.“ (Johannes 1,1-3)

Der Logos, göttliches Wort und Gottes Sohn, ist von Anfang an dabei – in dem, wie die Welt geworden ist, wie Mensch und Tier geschaffen sind, und wie wir selbst geboren worden sind. Im Glauben an Jesus Christus zeigt es sich mir: Ich verdanke meine Existenz Gottes Vorsehung und seinem Wohlwollen: „Deine Augen sahen mich, als ich noch nicht bereitet war, und alle Tage waren in dein Buch geschrieben, die noch werden sollten und von denen keiner da war. Wenn ich aufwache, bin ich noch immer bei dir.“ (Psalm 139,16.18)

Jochen Teuffel

HERR Gott, himmlischer Vater, was hast Du Dir gedacht, als ich gebildet und geboren wurde. Über die Zufälle des Lebens – ob gut oder böse – kann ich selbst nicht hinwegsehen. Wecke in mir das Vertrauen, dass mein Lebensweg trotz Abwegen und Umwegen zu Dir führt. Dein Sohn Jesus Christ sei mir Weg, Wahrheit und Leben. Amen.

Als heutige Bibellese ist Psalm 22,1-22 vorgesehen.

Zum Abschluss das Lied „Vergiss es nie – Du bist du“ zum Anhören.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.