„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 22. März

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Montag, 22. März

Wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.  Lukas 11,10

Wenn ich von einem Mann möchte, dass er mir etwas bestimmtes vom Einkaufen mitbringt, dann wird es wohl nichts nützen, wenn ich nur ganz angestrengt darüber nachdenke und nichts sage. Er wird sich zwar darüber wundern, wenn ich sauer auf ihn bin, weil er es nicht mitgebracht hat, aber, nun ja, er kann eben keine Gedanken lesen. Ich habe ihn ja nicht darum gebeten.

Wenn ich etwas verloren habe und warte, bis der Gegenstand freiwillig zu mir zurück kommt, dann kann es sein, dass ich sehr, sehr lange warten muss, möglicherweise vergeblich 😉

Wenn ich vor einer Tür stehe und warte, dass mir der Bewohner des Hauses öffnet, und mich nicht durch klopfen oder klingeln bemerkbar mache, dann muss ich wahrscheinlich warten, bis derjenige das nächste Mal zum Arbeiten oder zum Einkaufen geht, aber dann wird er wohl keine Zeit mehr für mich haben.

Sie sehen schon, wenn ich bestimmte Dinge möchte, dann geht das nicht, ohne selbst aktiv zu werden.

Ich muss agieren, damit etwas geschieht.

Wir denken ja oft, Gott wird schon wissen, was wir brauchen und warum soll ich das jetzt nochmal so direkt im Gebet aussprechen. Oder es langt doch, wenn ich das einmal bete. Aber Gott ist Beziehung. Er liebt uns und er möchte, dass wir mit ihm in Verbindung treten. So, wie wir es mit guten Freunden auch tun!

Beziehung ist ein ständiges Geben und Nehmen, von beiden Seiten!

Das heißt heute für uns:

Bitten Sie: Bleiben Sie im Zwiegespräch mit Gott, bitten Sie ihn für andere Menschen, dass auch sie ihn kennenlernen dürfen, bitten Sie um Frieden, um Heilung, um Liebe! Bitten Sie in jeder Lebenslage,aber  reden Sie mit Gott! Bleiben sie dran, ich ermutige Sie dazu, nicht nachzulassen und nicht müde zu werden!

Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu! Wenn ich zum Beispiel nachts aufwache und nicht schlafen kann, bitte ich Gott mir zu zeigen, für wen ich beten soll. Und sie glauben gar nicht, wer mir da so alles so einfällt..

Bitten Sie beim Kochen und beim Autofahren. Gott ist überall und er hört.

Aber bitten Sie, tun Sie ihren Mund auf und bleiben Sie nicht stumm!

Suchen Sie: Suchen Sie Gottes Nähe, suchen Sie sein Vaterherz! Er sagt, wenn wir IHN von ganzem Herzen suchen, so wird er sich finden lassen! (Jeremia 29:13-14 HFA)

Gott ist nicht weit weg, sein Sohn hat für uns den Weg zu ihm bereitet und uns ihm ganz nahe gebracht.

Aber suchen Sie und machen Sie sich auf den Weg und lassen Sie sich nicht ablenken oder davon abbringen!

Klopfen Sie an: Geben Sie nicht auf! Die Tür ist nicht verriegelt. Die Tür wird uns immer geöffnet, wenn wir klopfen! Aber klopfen Sie, laut und beharrlich mit dem Wissen, dass Gott weder schläft noch schlummert. Er hört unsere Gebete und er wird Sie nach seiner Weisheit auch erhören und handeln,

so wie er es für richtig hält.

Aber klopfen Sie an!

Berit Knorr

Lieber Vater,danke dass ich dich bitten darf, du hast immer ein offenes Ohr für mich! Danke, dass ich dich suchen und finden kann, auch wenn du mich schon lange gefunden hast. Danke, dass ich immer und immer wieder klopfen und dich mit meinen Gebeten beharrlich nerven darf , du wirst öffnen, du hörst! DU bist mein Vater, der mich unendlich liebt und dem es nie lästig wird, wenn ich zu dir komme! Ich danke Dir! Dein Kind

Als heutige Bibellese ist Lukas 22, 7-23 vorgesehen.

Liedvorschlag: Wer bittet, dem wird gegeben   https://youtu.be/BJQgE-E_jVE

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.