„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 23. September

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Mittwoch, 23. September

Wir sind bedrückt und stöhnen, solange wir noch in diesem Körper leben; wir wollen aber nicht von unserem sterblichen Körper befreit werden, sondern in den unvergänglichen Körper hineinschlüpfen. Was an uns vergänglich ist, soll vom Leben verschlungen werden. 2. Korinther 5,4 

Ich habe da meine Mama vor Augen. Jahrelang von schwerem Rheuma geplagt, so ziemlich alle Gelenke waren zerstört, Knie- und Hüftgelenke waren ersetzt worden, Wirbelsäule stabilisiert.

Wie viel Schmerzen musste sie ertragen. Manchmal hat sie davon geträumt, dass ihre Hände wieder ganz gerade wären, dass sie wieder normal laufen könnte. Ich glaube sie hätte gerne einen anderen schmerzfreien Körper angezogen. Wäre hineingeschlüpft ohne zu zögern!

Aber sterben wollte sie nicht. Sie hat gern gelebt.

Wir Menschen leben nun mal in einem vergänglichem Körper. Wir werden älter, Bewegungen fallen schwerer, Schmerzen nehmen zu. Körperliches und seelisches Leid  kann uns das Leben zur Last machen. Die Vorstellung den alten oder kranken Körper einfach ablegen zu können und davon befreit zu werden ist verlockend, vor allem wenn es dann auch noch ein unvergänglicher Körper wäre.

Leider ist das hier auf der Erde so nicht möglich. Paulus äußert hier wohl eher einen Wunsch, denn Schmerz und Leid waren auch ihm nicht fremd.

Aber als Christen haben wir eine Hoffnung! Das erspart uns zwar den Alterungs- und Sterbeprozess nicht, aber wir dürfen uns auf ein Leben nach dem Tod freuen, ein Leben ohne Schmerz und Leid, ohne Tränen. Stellen sie sich einmal das schönste vor, das ihnen einfällt…es wird schöner, so schön, dass wir es nicht in Worte fassen können.

 „Wenn man halt wüsste, was kommt,“ sagte uns einmal eine ältere Dame nach dem Gottesdienst.

Mich hat das sehr traurig gemacht, denn es ist doch das, was uns Christen ausmacht! Die Gewissheit!

Wenn wir glauben, dann haben wir doch heute schon die Zusage von Gott! Es gibt ein Leben nach dem Tod in einem Leib, der unverweslich ist und es wird unbeschreiblich schön sein!

In 1. Johannes 5, 11-13 steht:

Und das ist das Zeugnis, dass uns Gott das ewige Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn. Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.

Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, euch, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes.

Darauf dürfen wir uns verlassen!! Der heilige Geist schenkt uns dabei die Gewissheit, dass wir eines Tages bei Jesus sein dürfen. Wir dürfen sicher sein, dass uns Gott annehmen wird, dass er uns den Mantel der Gerechtigkeit überziehen und uns annehmen und einen neuen Leib geben wird.

Berit Knorr

Lieber Vater, ich freue mich schon darauf einmal die Ewigkeit in deiner Gegenwart in einem wunderbaren, unverweslichen, schmerzfreien Körper verbringen zu dürfen. Meine Vorstellungskraft  reicht dafür nicht aus! Es wird sicher wunderschön! Bitte begleite mich hier auf der Erde, steh mir bei, dass mein Glaube nicht aufhört und sei bei mir in allen Stürmen und Schmerzen des Lebens. Begleite mich bis zum letzten Atemzug, bis ich irgendwann bei dir bin.

Amen

Als heutige Bibellese ist 2. Korinther 8,10-24  vorgesehen.

Liedvorschlag: Du sollst nicht müde werden  https://youtu.be/S8JN2mR8jdw

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Veröffentlicht in Tagesimpulse.