„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 26. Dezember

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Samstag, 26. Dezember

„Die Hirten sprachen untereinander: Lasst uns nun gehen gen Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat.“ (Lukas 2, 15)

Neugierig sind wir nicht – aber wir wollen schon wissen, was da los war.

So oder ähnlich mögen die Hirten damals gedacht haben. Denn es war schon heftig, was sie in dieser Nacht bei der Arbeit erlebt hatten. Schließlich begegnet einem nicht alle Tage ein Engel. Und dann diese inhaltsreiche Botschaft.

War das Ganze nun Wirklichkeit – oder haben sie das nur geträumt?

Das Ganze war aber doch zu verheißungsvoll, als dass sie es nur als Hirngespinst abtun konnten. Man sollte der Sache auf den Grund gehen. Denn wenn das wahr war, dann war diese Botschaft der Knaller. Und so machten sich die Hirten schnellstens auf den Weg nach Bethlehem. Dort fanden sie alles so vor, wie der Engel ihnen verheißen hatte.

Die Botschaft war wirklich der Knaller:

„Euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr…“

Der lang ersehnte Messias ist da, der Christus, der Herr. Gott wird Mensch und kommt den Menschen nahe. Der Heiland ist geboren. Er bringt uns Heil. Und er macht uns heil – uns und unsere Beziehung zu Gott. Er nimmt unsere ganze Schuld auf sich und trägt sie ans Kreuz auf Golgatha. Er stirbt stellvertretend für uns, für unsere Sünde.

Wegen dir müsste er das nicht?

Dazu schreibt der Apostel Johannes in seinem 1. Brief:

„Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst,…“

Er hat das auch für dich getan. Selbstbetrug ist keine Lösung.

Wie reagierst Du auf diese Botschaft?

Lässt sie dich kalt – alles nur Hirngespinste, Phantastereien?

Oder ist doch was Wahres dran?

Ob an der ganzen Geschichte, die uns der Bibel berichtet wird, wirklich was dran ist, das erfährst Du nur, wenn Du dich – wie die Hirten damals – aufmachst. Lass uns gehen und die Geschichte sehen, die da geschehen ist. Lass dich drauf ein, wie die Hirten, und begegne Jesus, dem Heiland, dem Retter, dem Christus.

Dann kann Weihnachten auch bei dir werden.

Helmut Haas

Herr Jesus Christus, du bist auf die Welt gekommen als kleines hilfloses Kind. Du hast dich den Menschen ausgeliefert. Danke, dass du für mich und meine Schuld gestorben bist. Du bist aber auferstanden und lebst. Du lässt dich auch heute finden. Ich möchte mich auf die Suche machen wie die Hirten. Begegne du mir heute. Amen

Liedvorschlag: Mit den Hirten will ich gehen

Als heutige Bibellese ist Lukas 2, 15 – 20 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.