„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 28. September

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Montag, 28. September

Denk an deinen Schöpfer in deiner Jugend, ehe die bösen Tage kommen und die Jahre sich nahen, da du sagen wirst: „Sie gefallen mir nicht“. (Prediger 12,1)               

Wenn ich an Freundschaften in meinem Leben denke, dann fällt mir auf, dass es Menschen gibt, die haben mich nur einen Teil meines Lebens begleitet. Irgendwann hat es nicht mehr gepasst, zum Beispiel hatten wir Kinder und die Freunde hatten sich gegen Kinder entschieden oder man hat sich aus den Augen verloren, weil die räumliche Distanz dann doch zu groß war. Manchmal schläft eine Freundschaft auch ein,weil man immer seltener anruft oder sich trifft, dann werden Gespräche mühsamer, man kennt sich nicht mehr richtig, weiß nicht mehr was der andere so macht, was ihm wichtig ist.

So ist das doch mit jeder Beziehung. Es ist Arbeit, es kostet Zeit, man muss sich um sein Gegenüber bemühen, sich für den anderen interessieren, und, es sollte auf Gegenseitigkeit beruhen.

Gott hat Interesse an jedem einzelnen von uns. Er kennt Sie! Sie sind ihm wichtig! Gott möchte eine Beziehung zu Ihnen. Die ganze Bibel erzählt von Beziehungen zwischen ihm und den Menschen.

Jesus kam auf die Erde, damit wir Gott, den Vater, durch ihn besser kennenlernen und überhaupt eine persönliche Beziehung möglich ist.

Wie ist das mit uns? Wollen wir eine Beziehung zu Gott? Wie viel Zeit stecken wir in diese Beziehung?

Möchten wir ihn immer besser kennenlernen und diese Beziehung ein Leben lang aufrechterhalten?

Das hört sich fast so an, als würden wir eine Ehe mir Gott eingehen und tatsächlich gibt es da durchaus Parallelen. Denn auch eine Ehe lebt nur vom Miteinander. In guten wie in schlechten Zeiten, mit Vertrauen und Liebe, bis an unser Lebensende. Auch sie funktioniert dauerhaft nur, wenn beide daran arbeiten und nicht aufgeben.

Ich denke diese Beziehung zu Gott ist die Basis, die Basis für das, was kommen wird. Das Leben ist nicht immer  einfach. Es werden „böse Tage“ kommen, sagt unsere heutige Tageslosung. Die werden für jeden anders aussehen, aber dann brauche ich diese Grundlage, dann ist es gut, wenn ich schon eine Beziehung zu Gott habe und diese nicht erst mühsam aufbauen muss. Dann ist es gut, wenn ich Gott kenne und weiß, dass er es gut mit mir meint und dass er auch im Sturm bei mir ist. Denn seine Liebe steht fest und sie bleibt.

Auch wenn ihre Jugend möglicherweise schon ein Weilchen zurück liegt, es ist nie zu spät um Gott und seinen Sohn besser kennenzulernen. Nehmen sie sich die Zeit! Es wird ihnen gut tun! Gott wartet.

Berit Knorr

Mein lieber Vater im Himmel, du siehst mich, du kennst mich, du liebst mich. Und ich, ich denke oft nicht einmal an dich. Manchmal vergehen Tage bis mir einfällt, ich könnte mal wieder mit dir reden oder in der Bibel lesen. So vieles ist mir oft wichtiger. Danke, dass du geduldig mit mir bist, dass du auf mich wartest und dass ich immer wieder neu anfangen kann, dich besser kennenzulernen. Amen

Als heutige Bibellese ist 2. Korinther 10, 12-18 vorgesehen.

Liedvorschlag: Ich bin bei dir    https://youtu.be/m2Ut1nGBDgA

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Veröffentlicht in Tagesimpulse.