„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 29. April

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Mittwoch, 29. April

„Alles, was dir vor die Hände kommt, es zu tun mit deiner Kraft, das tu.“ Prediger 9,10

Dieses biblische Wort erinnert an die Kraft, die wir alle in uns tragen und in Tatkraft umwandeln können. Doch wir merken auch, dass das, was Corona mit uns macht, immer wieder verarbeitet werden will. Das kostet auch Kraft. Doch auch in einer kleinen Kraft stecken Möglichkeiten. Und so dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott uns mit seiner Kraft nahe ist, wie es Paulus erlebt und in Worte gefasst hat: „Lass dir an meiner Kraft genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“ (2.Kor.12,9).

Denn viel kommt Tag für Tag vor unsere Augen und Hände, all` die sich dauernd verändernden Informationen über die Entwicklung von Corona und das, was wir tun können, um die Ausbreitung zu verlangsamen. Dazu der Alltag mit dem, was zu tun nötig ist, ein Telefongespräch mit einem nahestehenden Menschen, die begrenzte Kontaktpflege zu Kindern und Enkeln. Unser Lebensgefühl verändert sich.

So sieht die Kraft von Mensch zu Mensch ganz verschieden aus. Wir können nicht nichts tun. Und so fordert der Prediger uns auf, uns nicht treiben zu lassen, sondern unsere Kraft in das, was wir tun können, einzubringen. Denn wir merken gerade jetzt deutlich, dass unser Leben auch begrenzt ist. So macht uns Corona bewusst, dass unsere Tage kostbar sind und dass es sich lohnt, unsere Lebenskraft für das einzusetzen, was uns wesentlich ist.

Das Leben erwartet von jedem von uns eine Antwort auf das, was geschieht. Und so braucht uns Gott, um durch uns an dem weiterzuwirken, was Jesus begonnen hat. Aber er überlässt es uns, wo und wie wir unsere Hände, unseren Verstand und unsere Herzenskräfte einbringen.

Susanne Scharrer

Vater im Himmel, ich danke dir, dass deine Kraft auch bei mir ist, wenn ich mich kraftlos fühle. Lass dein Licht über mir leuchten, dass ich erkenne, was ich tun kann. Alles aber, was ich tue und auch das, was ich lasse, lege ich in deine Hände. Amen

Als heutige Bibellese ist 1. Petrus 2,11-17 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Posted in Tagesimpulse.