„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 31. Oktober

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Samstag, 31. Oktober

„Ich will des Morgens rühmen deine Güte; denn du bist mir Schutz und Zuflucht in der Not.“ (Psalm 59, 17)

Wie hast Du diesen Tag begonnen?

Möglicherweise konzentrierten sich deine ersten Gedanken auf das kommenden Frühstück mit duftendem Kaffee.

Vielleicht bist Du die to-do-Liste für den heutigen Tag Punkt für Punkt durchgegangen und hast Prioritäten gesetzt.

Oder Du hast an eine unangenehme Sache gedacht, die heute ansteht und dir im Magen liegt, die Du unbedingt erledigen solltest.

Schnell haben uns unsere Alltagssorgen im Griff und bestimmen unser Denken schon am frühen Morgen.

Der Beter des Psalms hat sich vorgenommen den Tag anders zu beginnen. Er möchte die Güte seines Gottes rühmen. Als David von König Saul verfolgt und mit dem Tod bedroht wurde, da hat er erfahren, dass Gott ihm Schutz und Zuflucht ist in der Not. Auf Gott konnte er sich verlassen, ihm vertrauen. Und das hat er in obigen Worten ausgedrückt.

„In meinem Leben gibt es nichts zu rühmen.“, so magst Du jetzt entgegensetzen.

Wirklich nicht?

David hat mit den Worten des bekannten Psalm 23 folgendes ausgedrückt:

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele.
Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Wäre es nicht gut mit diesen Worten und Gedanken in den neuen Tag zu starten?
Im Vertrauen darauf, dass er dich erquickt, wenn Du niedergeschlagen bist.

Dass er dich recht führt, wenn Du nicht weißt wohin die Reise geht.

Mit dem Trost, dass er dich auch durchs finstere Tal, voll Sorgen und Ängsten, begleitet.

Und der Zuversicht, dass Du an diesem Tag Gutes und Barmherzigkeit von ihm erfahren darfst.

Helmut Haas

Vater im Himmel, ich möchte den Tag beginnen mit dir. Du hast zugesagt, dass du bei uns bist alle Tage. Darauf vertraue ich und damit rechne ich heute. Lass mir die Worte aus Psalm 23 immer wieder neu vor Augen sein. Sei du mein Schutz und meine Zuflucht. Dafür danke ich dir. Amen

Als heutige Bibellese ist Jeremia 29, 1 – 14 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:

Veröffentlicht in Tagesimpulse.