„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 4. Mai

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Montag, 04. Mai

Der Knecht im Gleichnis sprach: „Herr, es ist geschehen, was du befohlen hast; es ist aber noch Raum da. Und der Herr sprach zu dem Knecht: Geh hinaus auf die Landstraßen und an die Zäune und nötige sie hereinzukommen, dass mein Haus voll werde.“ (Lukas 14, 22 – 23)

Stell Dir vor, Du lädst Gäste zu einem großen Essen ein. Alles ist hergerichtet und die geladenen Gäste werden persönlich zu Tisch gebeten. Der Frust – keiner der Gäste kommt. Jeder der geladenen Gäste entschuldigt sich mit einer anderen Ausrede.
Und jetzt? Alles in die Tonne kippen? Was würdest Du tun?
Jesus erzählte Geschichten, um den Menschen Sachverhalte bildlich zu verdeutlichen. Aus solch einem Gleichnis stammt unser heutiger Text:
Ein Mensch lädt Gäste zu einem Festmahl ein. Jedoch alle sagen ab. Der Eine hat ein Grundstück gekauft und kann nicht kommen. Der Andere hat geheiratet und ist in den Flitterwochen. Ein Dritter muss sein neu gekauftes Ochsengespann begutachten. Alle hatten sie einen triftigen Grund zur Absage.
Der Einladende in Jesu Gleichnis ärgert sich maßlos über die Absagen der geladenen Gäste. Er bleibt aber nicht bei seinem Frust stehen, sondern gibt seinem Knecht einen neuen Auftrag. Er schickt ihn auf die Straßen der Stadt. Heute würde er die Obdachlosen einladen. Die kommen wohl alle, aber es ist noch Platz. Nun beauftragt er seinen Knecht auf die Landstraßen zu gehen (siehe unseren heutigen Textabschnitt) um die Landstreicher herzubringen, dass das Haus voll werde. Das Haus wird nun voll und die ursprünglich geladenen Gäste schauen in die Röhre.
Zur damaligen Zeit war es eine Mahnung an die religiösen Führer, die Jesus als den verheißenen Messias ablehnten.
Und heute ?
Auch heute gilt die Einladung Jesu an Dich. Die Einladung zu ihm zu kommen, an ihn zu glauben und das Leben mit ihm zu teilen. „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir“, sagt Jesus (Offb. 3, 20).
Nimmst Du diese Einladung Jesu an oder bist Du so mit alltäglichen Dingen beschäftigt, dass die Einladung ganz unten im to-do-Stapel landet ? Die Einladung Jesu steht. Es wäre schade, wenn Du in die Röhre schaust…

Helmut Haas

Herr Jesus Christus, du klopfst an und möchtest mit jedem von uns das Leben teilen. Oft bin ich zu beschäftigt, um deine Stimme zu hören. Oft wollen zu viele Stimmen meine Aufmerksamkeit. Schenke du mir Stille, dass ich aus dem Stimmengewirr des Alltags deine Stimme vernehmen und mit dir mein Leben teilen kann. Nimm du mein Leben in deine Hand und führe und leite du mich durch diesen Tag.
Amen

Als heutige Bibellese ist 1. Petrus 3, 13 – 17 vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Posted in Tagesimpulse.