„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 6. Juli

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Montag, 6. Juli

Wo die Sünde mächtig geworden ist, da ist die Gnade noch viel mächtiger geworden. Römer 5, 20

Sie haben keine Sünden? Ich auch nicht, ich hab niemanden umgebracht, bin ein guter Mensch..
die Sünde ist doch nicht mächtig über mich?!
Obwohl? Jetzt wo ich so darüber nachdenke, da fällt mir doch so manches ein…
Gedanken über andere Menschen, die nicht immer nur gut sind..
Worte, die andere verletzt haben…zu schnell und ohne Überlegung ausgesprochen..
Wegschauen, wo ich nicht wegschauen sollte, … da kommt doch so einiges zusammen..
Und in der Bibel wird leider nicht zwischen schweren und weniger schweren oder leichten Sünden unterschieden.
Alles, was gegen die Gebote Gottes verstößt, ist Sünde. All das trennt mich unwiederbringlich von Gott! Das ist hart!
Wenn, ja wenn da nicht das Wort Gnade wäre, dann…. Wenn da nicht Jesus wäre, dann…
ja dann wäre ich wohl für immer verloren!
In Römer 5, 21 können wir weiterlesen:
So wie die Sünde also über alle Menschen herrschte und ihnen den Tod brachte, so herrscht jetzt Gottes wunderbare Gnade. Durch sie werden wir vor Gott gerecht gesprochen und gewinnen durch Jesus Christus, unseren Herrn, das ewige Leben.
Das heißt, dass Jesus für mich und meine Sünden gestorben ist. Für alle vergangenen und zukünftigen. Und wenn ich das Glaube, wenn ich sie bekenne und erkenne, dann bin ich gerecht gesprochen, dann kann ich wieder zu Gott kommen und bekomme das ewige Leben.

Und was mache ich jetzt mit meinen zukünftigen Sünden? Ich werde sie wohl trotz aller Bemühungen
nicht ganz vermeiden können, das wäre unmenschlich. Aber ich kann Jesus bitten, dass er mich verändert, dass er mir dabei hilft, ein besserer Mensch zu werden, Stück für Stück.. mit vielen kleinen Schritten, mit viel Geduld seinerseits, manche nach vorn, manche aber auch zurück..
Gottes wunderbare Gnade ist grenzenlos! Was für ein Geschenk, nehmen sie sie an!

Berit Knorr

Lieber Vater im Himmel, ich weiß, dass ich tagtäglich sündige, ich möchte das gar nicht, aber ich tue es trotzdem, manchmal bewusst, manchmal unbewusst. Ich danke dir so sehr, dass ich trotzdem vor dir gerecht werden kann, ohne mein Zutun, das ist Gnade! Danke,dass ich immer und immer wieder zu dir kommen kann, dass ich dir all das bringen kann, was unsere Beziehung belastet, weil dein Sohn Jesus für mich und meine Sünden gestorben ist. Bitte hilf mir aber auch mich zu ändern. Alleine kann ich das nicht. Amen

Als heutige Bibellese ist 1. Könige 14,1- 20 vorgesehen.

Liedvorschlag: Allein deine Gnade genügt https://youtu.be/EXaXye8i8ZA

Posted in Tagesimpulse.