„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 9. Juni

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Dienstag, 9. Juni

„Du sollst nicht stehlen“ (2.Mose/Exodus 20,15)

Was soll man zu solch einer Losung hinzufügen? Das steckt uns ja in Fleisch und Blut, dass Dinge, die anderen gehören, nicht entwendet werden dürfen. Und habe ich etwas Gefundenes an mich genommen habe, nagt das schlechte Gewissen, ob es nicht doch jemand anderem immer noch gehört.

Martin Luther erläutert das siebte Gebot in seinem Kleinen Katechismus wie folgt: „Wir sollen Gott fürchten und lieben, dass wir unsers Nächsten Geld oder Gut nicht nehmen noch mit falscher Ware oder Handel an uns bringen, sondern ihm sein Gut und Nahrung helfen bessern und behüten.“ Da geht es also nicht nur um das Wegnehmen von Gegenständen oder Geld, sondern auch um unehrliches Handeln und Übervorteilung. Wo ich zu meinem Vorteil anderen Schaden zufüge oder aber ihnen Lebensnotwendiges vorenthalte, übertrete ich das Gebot.

In Psalm 24 heißt es: „Dem HERRN gehört die Erde und was sie erfüllt, der Erdkreis und seine Bewohner.“ (V 1) All unser Eigentum hier auf Erden ist uns von Gott geliehen. Wer anderen abgeben kann, ohne dabei für sich selbst nachzurechnen, entdeckt für sich die Freiheit der Kinder Gottes, für die Gott selbst vorgesorgt hat.

Jochen Teuffel

Himmlischer Vater, Du unser Gott, ich danke Dir für Hab und Gut, dass Du mir anvertraut hast. Dein Geist öffne mir Herz und Hände, damit ich anderen Gutes geben kann. Lass mich an Deiner Güte neu erfreuen. Durch Jesus Christus. Amen.

Als heutige Bibellese ist Titus 3,1-15 (Das Leben in der Welt) vorgesehen.

Wenn Sie täglich den aktuellen Tagesimpuls als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben:
Posted in Tagesimpulse.